Parimatch erhält die erste ukrainische Glücksspiellizenz

Neuigkeiten

2021-04-12

Eddy Cheung

Das Warten hat endlich ein Ende, zumindest für Parimatch! Nach 11 Jahren des Wartens auf sein Debüt in der Ukraine erhielt Parimatch schließlich die allererste ukrainische Glücksspiellizenz. Dies steht im Einklang mit den jüngsten Bemühungen des Landes, sein Online-Glücksspielgeschäft zu legalisieren. Aber was bedeutet dieser Schritt von nun an für den ukrainischen Glücksspielmarkt?

Parimatch erhält die erste ukrainische Glücksspiellizenz

Parimatch erhält grünes Licht in der Ukraine

Am 13. August 2021 trat das Gesetz des Landes zur Legalisierung des Glücksspiels in Kraft. Dies ist nach 11 Jahren, in denen sich die Wettbranche des Landes in einer Grauzone befand. Als sich der Staat endlich den EU-Glücksspielstandards annähert, wurde Parimatch der erste legale Betreiber in dieser Gerichtsbarkeit. Diese Lizenz erlaubt die online Casino und Sportwettenbetreiber, seine Glücksspieldienste ukrainischen Spielern anzubieten und gleichzeitig einige dringend benötigte Steuereinnahmen für die Regierung zu generieren.

Dieser Schritt macht die Ukraine zum fünften Land, in dem Parimatch legal tätig ist. Das Unternehmen hat derzeit seine Flügel ausgebreitet Zypern, Weißrussland, Tadschikistan, und Kasachstan. Parimatch-Spieler greifen auf Dienste wie Sportwetten, Online-Casino und Online zu Poker Dienstleistungen.

Bemerkungen von Parimatch

Hier ist, was der Chief Executive von Parimatch zu sagen hatte, nachdem er alle technischen Prüfungen bestanden und die erforderliche Lizenzgebühr bezahlt hatte:

„Parimatch wurde in der Ukraine geboren und wir freuen uns, endlich offiziell zurückzukehren und dabei zu helfen, die Industrie in unserem Heimatland weiterzuentwickeln.“ Er fügte hinzu: „Die Legalisierung des Glücksspielgeschäfts wird der Ukraine helfen, Mittel für den Haushalt zu generieren und sie dort zu verteilen, wo sie immer benötigt werden.“

Aber es ist nicht alles eine rosige Angelegenheit, wenn man bedenkt, dass sich das Glücksspiel in der Ukraine noch in den Anfängen befindet. Laut Maksym Liashko, Managing Partner der Parimatch Holding, gibt es noch viel zu tun, bevor die Ukraine zu einer Brutstätte für ausländische Glücksspielinvestoren wird. Er behauptete, dass die Kosten für den Erwerb einer ukrainischen Glücksspiellizenz zusammen mit der Besteuerung so hoch seien, dass zukünftige Investoren den Markt möglicherweise ganz meiden würden.

Glücksspiel in der Ukraine

Interessant, Glücksspiel in der Ukraine war im Zeitraum zwischen 2009 und 2020 eine illegale Aktivität. Nach einem tragischen Brand in einer Spielhalle, bei dem im Mai 2009 neun Menschen ums Leben kamen, beschloss der Gesetzgeber des Landes am 15. Mai 2009, das Glücksspiel zu verbieten. Der damalige Präsident der Ukraine, Viktor Juschtschenko, stimmte zu zur Neuregelung am 23. Juni 2009. Das Gesetz betraf auch Online-Casinos, wobei Lotterien verschont blieben.

Aber am 14. Juli 2020 vollzog das Parlament eine Kehrtwende, indem es das Glücksspiel legalisierte, wenn auch mit strengeren Regeln. Dies steht im Einklang mit den Versprechungen des derzeitigen Präsidenten der Ukraine, Wolodymyr Selenskyj. Der Gesetzentwurf 2285-D wurde vom Präsidenten unterzeichnet, nachdem er in der zweiten Lesung des Parlaments einstimmig mit 248 zu 95 angenommen worden war.

Nach dem neuen Gesetz wären Online-Casinos, Sportwetten, Spielautomatenhallen und persönliche Casinos legal. Landbasierte Casinos werden jedoch nur in Hotels betrieben. Außerdem führte der Gesetzentwurf hohe Lizenzgebühren ein. Jedes ukrainische Online-Casino wird sich von UAH 30,7 Millionen oder 1,1 Millionen Dollar trennen, um eine ukrainische Glücksspiellizenz zu erhalten. Die Lizenz ist alle fünf Jahre erneuerbar. Buchmacher zahlen sogar noch mehr mit einer Gebühr von 70,8 Millionen UAH. Andernorts werden landbasierte Casinos 121,6 Millionen UAH zahlen, um ihre Lizenz zu erneuern.

Wie erwartet schränkt der Gesetzentwurf jeden Einwohner oder Staatsbürger Russlands ein, als Endbegünstigter (UBO) oder Anteilseigner im Glücksspielgeschäft des Landes aufzutreten. Schlimmer noch, nur legale Unternehmen, die im Land registriert sind, können auf die Lizenz zugreifen.

Die Zukunft sieht vielversprechend aus

Obwohl das neue Gesetz konservativ aussieht, sollten Offshore-Betreiber in den kommenden Jahren mit einer leichten Lockerung der ukrainischen Regierung rechnen. Immerhin ist es ein erheblicher Schritt zur Legalisierung der Branche, nachdem erst kürzlich ein pauschales Verbot erlassen wurde. Es wird sicherlich ein Win-Win-Szenario für alle Parteien sein, wenn die Markttore vollständig geöffnet sind.

Aktuellste Neuigkeiten

Was ist der Unterschied zwischen Lotterie und Glücksspiel?
2022-05-17

Was ist der Unterschied zwischen Lotterie und Glücksspiel?

Neuigkeiten