Wie man Baccarat austeilt

Neuigkeiten

2022-09-05

Das Spiel von Baccarat ist im Wesentlichen dasselbe, egal ob Sie online oder in einem VIP-Raum in diesem Casino-Resort spielen. Die Idee ist, die gewinnende Hand zwischen den Händen des Spielers und des Bankiers vorherzusagen. Auch ein Push/Tie ist ein mögliches Szenario. Also, ohne weitere Umschweife, unten ist, wie Baccarat-Karten funktionieren und wie man mit Baccarat umgeht!

Wie man Baccarat austeilt

Wie man Baccarat spielt

Wenn Sie Baccarat online spielen, beginnen Sie damit, einen leeren Tisch zu finden, bevor Sie dem Dealer Bargeld präsentieren. Denken Sie daran, dass der Dealer Ihnen nichts aus der Hand nehmen kann. Wenn Sie also bereit sind, legen Sie Ihr Geld auf den Tisch und Sie erhalten Spielchips, um mit dem Spielen zu beginnen. 

Jetzt ist es an der Zeit, die Wettposition zu wählen. Wie eingangs erwähnt, können Sie entweder auf die Banker- oder die Spielerposition wetten. Beachten Sie, dass der Hausdealer nicht unbedingt der Banker und Sie der Spieler sein müssen. Dies sind nur Namen für die Seiten.

Das Ziel des Spiels

Das Ziel des Spiels ist es, mit den Karten, die Sie erhalten, nahe an 9 heranzukommen, ohne zu überkaufen. Kurz gesagt, wenn der Bankhalter oder der Spieler 8 oder 9 hat (auch natürliche genannt), werden keine Karten mehr gezogen und die betreffende Seite gewinnt. Der Dealer sammelt dann alle Karten ein und eine neue Runde beginnt. 

Unentschieden beim Baccarat

Es ist auch erwähnenswert, dass das Spiel unentschieden endet, wenn die Summe für beide Seiten gleich ist. Einfach gesagt, weder der Bankier noch der Spieler werden die Wette verlieren oder gewinnen. 

Mehr dazu wie man barkarat spielt

Die dritte Kartenregel bei Baccarat-Hauptwetten

Bevor wir tiefer in das Baccarat-Spiel eintauchen, kommt eine sanfte Erinnerung, dass die Baccarat-Regeln vorschreiben, wo die Seite des Spielers beginnt. Wenn Sie sich also für die Seite des Spielers entscheiden und ein Natural erstellen, endet das Spiel und eine weitere Runde beginnt. Die Hand des Spielers steht auch, wenn die Gesamtpunktzahl 7 oder 6 beträgt. Wenn die Gesamtpunktzahl des Spielers jedoch zwischen 0 und 5 liegt, wird eine weitere Karte gezogen, es sei denn, die Bankierseite hat eine natürliche Karte.

Was ist mit den Regeln für die dritte Karte des Bankiers? Nun, hier wird es kompliziert, denn der Bankier kommt zuletzt. Wenn der Handwert des Bankhalters 0, 1 oder 2 ist, wird eine weitere Karte ausgeteilt, es sei denn, die Seite des Spielers zeigt eine natürliche Karte. Außerdem erhält der Banker eine zusätzliche Karte, wenn die dritte Karte des Spielers 0, 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 oder 9 ist. Sie stehen, wenn die dritte Karte des Spielers 8 ist. Nicht, dass alle Seiten eine bekommen maximal 3 Karten. 

Nachfolgend finden Sie die vollständige Übersicht über die Regeln für die dritte Karte der Hand des Bankiers:

  • 0-1-2: Der Bankhalter zieht eine Karte, unabhängig von der dritten Karte des Spielers. 
  • 3: Der Bankhalter zieht eine Karte, wenn die dritte Karte des Spielers eine 8 ist.
  • 4: Bankhalter zieht, wenn der Spieler ein zusätzliches 2-3-4-5-6-7 erhält.
  • 5: Bankhalter zieht, wenn der Spieler ein zusätzliches 4-5-6-7 erhält.
  • 6: Bankhalter zieht, wenn der Spieler eine zusätzliche 6-7 bekommt.
  • 7: Banker steht.

Die 'bösen' 5% Hausprovision

Das Beste am Baccarat-Spiel ist, dass das Spiel einen der saftigsten Hausvorteile bietet. Wenn Sie auf der Seite der Bank wetten, genießen Sie einen niedrigen Hausvorteil von 1,09 %. Auf der anderen Seite ist die Seite des Spielers mit 1,24 % maximal, wobei die Unentschieden-Wette mit 14,36 % am höchsten ist. Halten Sie sich also von der Wette auf ein Unentschieden fern, wenn Sie im Baccarat überleben wollen.

Aber warum bevorzugen Spieler trotz des höheren Hausvorteils die Seite des Spielers? Erstens hat die Seite der Banker eine Trefferhäufigkeit von 50,6 % im Vergleich zu 49,3 % der Spieler, wenn man ein Unentschieden herausrechnet. Obwohl es keinen signifikanten Unterschied gibt, machen die 5% Provision auf das Haus auf alle Wettgewinne der Bankiers es unattraktiv. Die Provision kann je nach Casino höher oder niedriger sein. Und selbst kleine Margen wie eine Differenz von 0,10 % können sich langfristig auf Ihre Bankroll auswirken.

Zum Weiterlesen hier ein Baccarat-Leitfaden, der Ihnen hilft, beständiger zu gewinnen

Die häufigsten Baccarat-Nebenwetten

Abgesehen davon, dass das Spiel interessanter wird, machen Baccarat-Nebenwetten es auch lohnender zu spielen. Es ist allgemein bekannt, dass die meisten Nebenwetten mit höheren Quoten einhergehen. Also, ohne herumzutrödeln, sind unten einige übliche Baccarat-Nebenwetten:

  • Alles schwarz oder rot: Bei dieser Standard-Nebenwette geht es darum, vorherzusagen, dass die von Ihnen gewählte Seite ausschließlich rote Karten (Herz und Karo) oder schwarze Karten (Pik und Kreuz) haben wird. Die Auszahlung beträgt 22:1 bzw. 24:1.
  • Glücksbonus: Wenn Sie richtig vorhersagen, dass die gewinnende Banker-Hand eine 6 haben wird, genießen Sie eine massive 18:1-Auszahlung. 
  • Königliches Spiel: Diese Wette ist in landbasierten Casinos alltäglich. Wenn Sie vorhersagen, dass die Eröffnungshand einen König und eine Dame haben wird, erhalten Sie eine Auszahlung von 75:1. 
  • Super6: Wenn die gewinnende Seite der Banker insgesamt 6 erstellt, beträgt die Auszahlung 12:1. 
  • Doppel 8: Wie der Name schon sagt, gewinnt diese Nebenwette, wenn Sie vorhersagen, dass beide Starthände eine 8 haben werden. Die Auszahlung beträgt 15:1. 
  • Drachenbonus: Bei dieser Wette müssen Sie vorhersagen, dass der Natural mit einem bestimmten Vorsprung gewinnt. Beachten Sie, dass die Auszahlung umso größer ist, je höher die Marge ist. Außerdem verliert die Wette, wenn sie drei Punkte oder weniger beträgt. 
  • Drache 7: Wenn die Hand des Bankiers mit drei Karten im Wert von 7 gewinnt, erhalten Sie mit dieser Wette eine Auszahlung von 40:1. 
  • Perfektes Paar: Manchmal können Sie ein Paar ähnlicher Ränge haben. In diesem Fall beträgt die Auszahlung 25:1 bei derselben Farbe oder 5:1 bei einer anderen Farbe.

Fazit

Es ist nicht kompliziert, Baccarat zu spielen. Es ist in der Tat eines der wenigen Spiele, die keine besonderen Kenntnisse erfordern, um gespielt zu werden. Aber denken Sie immer daran, dass es ein glücksbasiertes Spiel ist. Spielen Sie also zum Spaß und mit einer Bankroll.

Aktuellste Neuigkeiten

Gibt es einen guten Zeitpunkt, um Online-Slot-Jackpots zu gewinnen?
2022-12-03

Gibt es einen guten Zeitpunkt, um Online-Slot-Jackpots zu gewinnen?

Neuigkeiten