Online Gambling Licence and Regulation in Italy

Online-Casino-Einrichtungen mit Sitz in Italien müssen folgen Amministrazione Autonoma dei Monopoli di Stato (AAMS)-Vorschriften. Diese Regulierungsbehörde beaufsichtigt alle Glücksspiele im Land, einschließlich der Ausstellung von Lizenzen und der Online-Überwachung der Betreiber. Betreiber, die sich nicht an die Glücksspielgesetze des Landes halten, laufen Gefahr, das Recht des Unternehmens zu verlieren, Casino- und Online-Wettdienste anzubieten.

Durch die strikte Durchsetzung der italienischen Glücksspielgesetze schützt die AAMS die Verbraucher und hilft bei der Verhinderung von Geldwäsche und anderen illegalen Aktivitäten. Ein Teil der Aufgaben der Agentur umfasst die Überprüfung von Lizenzbewerbern und die Bewertung der Eignung jedes Unternehmens zur Erbringung von Dienstleistungen.

Lassen Sie uns unten Online-Casinos mit AAMS-Lizenz untersuchen, wie AAMS in Italien funktioniert und welche Auswirkungen sie auf den Online-Wettmarkt haben.

Online Gambling Licence and Regulation in Italy
Von der AAMS lizenzierte Online-Casinos

Von der AAMS lizenzierte Online-Casinos

Während der jüngsten Pandemie wuchs das Interesse an Online-Wettseiten in Italien und auf der ganzen Welt. Italien bietet eine robuste digitale Infrastruktur und verzeichnet einen Anstieg der Online-Wetten durch Bürger und Einwohner der Region. Als Reaktion darauf begann AAMS mit der Ausgabe zusätzlicher Online-Lizenzen, um mit der steigenden Nachfrage Schritt zu halten. Die Agentur genehmigt die Lizenzierung mehrerer Glücksspieleinrichtungen in Italien, darunter die folgenden:

AAMS bot die Aufsicht für Casinos während des Übergangs zur legalisierten Digitaltechnik an Sportwetten und andere qualifizierte Glücksspieldienste. Der robuste Regulierungsrahmen der Agentur ist darauf ausgerichtet, eine sichere Online-Glücksspielumgebung aufrechtzuerhalten, die verantwortungsbewusstes Spielen fördert. In Anlehnung an weltweite Best Practices skizzieren Lizenznehmer Selbstüberwachungsverfahren und bieten Spielern Informationen über Agenturen, die Suchtkranken helfen.

Online Glücksspiel hat dazu beigetragen, den Rückgang des landgestützten Glücksspielmarktes in den letzten Jahren auszugleichen. Die AAMS reguliert und überwacht jedoch weiterhin Wetten, um Verbraucher vor illegalen Praktiken anrüchiger oder nicht lizenzierter Online-Sites zu schützen. Angesichts der Tatsache, dass einige Unternehmen und die Regierung während der Pandemie Millionen durch sinkende Glücksspieleinnahmen verloren haben, bieten Online-Wetten eine Möglichkeit, den Markt aufzubauen und diese Verluste auszugleichen.

Anforderungen

Unternehmen, die eine Online-Lizenz zum Anbieten von Wettmöglichkeiten anstreben, können über die auf die Anwendung zugreifen AAMS-Website. Nach dem Herunterladen und Ausfüllen des Formulars reicht ein Antragsteller auch zusätzliche Dokumente ein, um den Agenturen detaillierte Daten für eine fundierte Überprüfung des Betriebs der Casino-Website zu geben. Zu den unterstützenden Dokumenten gehören die folgenden:

  • Akzeptable Identifikation
  • Gewerbeerlaubnis
  • Geschäftsplan

Nach dem Ausfüllen des Antrags und dem Einreichen der entsprechenden Unterlagen reicht der Antragsteller eine von der Agentur festgelegte Gebühr ein. Die Überprüfungen neuer Betreiber sind umfangreich und können Hintergrundprüfungen und eine eingehende Bewertung des Auftraggebers jedes Unternehmens umfassen.

Wenn genehmigt, kann der Betreiber basierend auf den genehmigten Plänen, die während des Überprüfungsprozesses eingereicht wurden, Online-Produkte oder -Dienstleistungen anbieten. Die AAMS inspiziert regelmäßig die Betriebe, um sicherzustellen, dass sie in Übereinstimmung mit den Vorschriften arbeiten. Betreiber, die einen steuerlich und rechtlich einwandfreien Betrieb aufrechterhalten, bieten denjenigen, die online aus Italien spielen, weiterhin langfristige Betriebe an.

Von der AAMS lizenzierte Online-Casinos
AAMS-zugelassene Casinos

AAMS-zugelassene Casinos

Wenn ein Casino das Glück hat, die Genehmigung für eine der italienischen Online-Casino-Lizenzen zu erhalten, kann es auch Dienstleistungen in anderen Ländern anbieten, in denen es legal ist. Online-Casino-Websites bieten möglicherweise keine Dienste in Ländern an, in denen Glücksspiel illegal oder von externen Betreibern verboten ist. Viele Länder auf der ganzen Welt begrüßen jedoch die AAMS-Lizenz, die Betreibern aus Italien die Tür öffnet, um den Betrieb und die Einnahmen zu erweitern. Unternehmen, die sich nicht an regionale Grenzen und lokale Gesetze in anderen Ländern halten, riskieren Lizenzentzug, Gebühren und andere Strafen.

Die eingehende Überprüfung der Bewerber durch die AAMS führt im Großen und Ganzen dazu, dass die Lizenznehmer die Betriebs- und Integritätsstandards einhalten. Zusätzliche Lizenzanforderungen umfassen:

  • Verbesserte Sicherheit für Verbraucherkonten
  • Richtlinien für verantwortungsvolles Spielen
  • Einhaltung von Werbebeschränkungen für Glücksspiele
  • Die Spieler müssen eine Gewinnspanne von 90 % oder einen ROI behalten
  • Kein Betrug

Vor-und Nachteile

Mit der Möglichkeit, ein Glücksspielpublikum auf der ganzen Welt zu erreichen, ist die AAMS-Lizenzgenehmigung für die Online-Casino-Betreiber der Region von Vorteil. Es ist für Betreiber förderlich, die versuchen, Verluste von landgestützten Glücksspielstätten auszugleichen. Nach der Genehmigung bedienen die meisten Betreiber Zielgruppen in anderen Ländern. Durch den Aufbau eines ausgezeichneten Online-Rufs profitieren Online-Casinos sowohl vom Endergebnis des Unternehmens als auch von Italiens Gesamtbudget, indem sie steigende Steuern zahlen.

Die AAMS-Lizenz hat jedoch Nachteile. Das Genehmigungsverfahren ist mit 350.000 Euro, 20 % Mehrwertsteuer, 27,5 % Körperschaftssteuer und 0,6 % Mehrwertsteuer kostspielig. Ein Unternehmen muss sich nach der Genehmigung an unzählige Vorschriften halten, was ebenfalls teuer ist. Die Fortführung des Betriebs in der Region erfordert regelmäßige Zahlungen an die italienische Regierung, was den Betreiber dazu zwingt, innerhalb von zwei Jahren nach Genehmigung der Lizenz mindestens 1,5 Millionen Euro einzuzahlen. Jedes Unternehmen, das Online-Casinos in der Region eröffnet, muss die Kosten überprüfen und die Vor- und Nachteile abwägen, bevor es eine Lizenz beantragt.

AAMS-zugelassene Casinos
Inländische Gesetze und Beschränkungen, die von der AAMS festgelegt wurden

Inländische Gesetze und Beschränkungen, die von der AAMS festgelegt wurden

Italiens Glücksspielgesetze gewährleisten die Integrität der Betreiber, schützen die Verbraucher, schränken das Glücksspiel durch Minderjährige ein und fördern bewährte Praktiken in der Region. Lizenzierte Casinos suspendieren Zuwiderhandelnde nach einem ordnungsgemäßen Ermittlungsverfahren. Gemäß den italienischen Gesetzen sind dies einige Gründe, warum eine Online-Casino-Website ihre Lizenz verlieren kann.

  • Verurteilt wegen Verstoßes gegen Gesetze in Italien
  • Die Weigerung, sich an die Glücksspielvorschriften zu halten
  • Anbieten falscher Informationen im Lizenzantrag
  • Verletzung des öffentlichen Vertrauens

In Italien hält sich die AAMS streng an die Vorschriften zum Verhalten der Betreiber. Die Förderung eines ehrlichen Betriebs ist von größter Bedeutung, um eine sichere Online-Casino-Umgebung zu gewährleisten. Infolgedessen können Lizenznehmer, die gegen die festgelegten Verhaltenskodizes verstoßen, mit Strafen rechnen.

Vorschriften

Neben der Einhaltung von Betriebs-, Finanz- und Verbrauchergesetzen müssen Betreiber die Zustimmung der Aufsichtsbehörden einholen, bevor sie wesentliche betriebliche Änderungen vornehmen. Die Lizenzgenehmigung basiert auf den während des Antragsverfahrens eingereichten Dokumenten. Eine Änderung dieser Pläne erfordert eine Überprüfung, um sicherzustellen, dass die Änderungen am Betrieb des Lizenznehmers nicht gegen Vorschriften verstoßen.

Italiens wachsender Online-Glücksspielmarkt entwickelt sich weiter. Da immer mehr Casinos den Bürgern Dienstleistungen über das Internet anbieten, stehen die Regulierungsbehörden vor der herausfordernden Aufgabe, einen sicheren Betrieb für die Verbraucher aufrechtzuerhalten. Durch die Umsetzung strenger Aufsichtsmaßnahmen setzt AAMS weiterhin regulatorische Standards durch, um italienische Bürger zu schützen, die online wetten.

Inländische Gesetze und Beschränkungen, die von der AAMS festgelegt wurden
Geschichte der AAMS-Lizenz

Geschichte der AAMS-Lizenz

Das Glücksspiel ist seit der Römerzeit ein fester Bestandteil des italienischen Lebens. Nach der Einführung von Glücksspielvorschriften in jüngster Zeit hat Italien illegale Aktivitäten eingedämmt, indem es die Schließung von anrüchigen Betreibern erzwang. Die neuen Gesetze boten einen robusten Rahmen, um lizenzierte Online-Wettseiten über die besten Praktiken für die Bereitstellung von Dienstleistungen für italienische Bürger zu leiten.

AAMS implementiert strenge Kontrollen, um illegale Aktivitäten auf ein Minimum zu beschränken. Dennoch existieren die illegalen Plattformen und nehmen einen Teil des gesamten Glücksspielmarktes ein. Die Regierung unterstützt die Agentur, um sicherzustellen, dass problematisches Glücksspiel das sozioökonomische Gleichgewicht des Landes nicht stört. Darüber hinaus ergänzt das Glücksspiel die Einnahmen des Landes und unterstützt wichtige öffentliche Projekte. Aus diesem Grund hat der Gesetzgeber strenge Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass die AAMS das expansive Wachstum von Online-Wetten in der Region überwacht.

Landgestützte Operationen standen in der Vergangenheit im Mittelpunkt der italienischen Regulierungsbehörden. Kürzlich hat die Regierung Online-Betreibern strenge Zügel angelegt, um die Überwachung privater Websites zu gewährleisten, die in Italien betrieben werden. Als führende Behörde des Landes für die Glücksspielregulierung führt die AAMS regelmäßige Bewertungen sowohl landgestützter als auch digitaler Betreiber durch, um die Einhaltung der Gesetze des Landes sicherzustellen. Diese Bewertungen bieten einen Einblick in die Wirksamkeit jedes Unternehmens. Lizenzierte Betreiber haben mehrere Ebenen von Operationen, einschließlich Personal, Kundendienst, Finanzen, Richtlinien, Ausrüstung und Software.

Marktregulierung

AAMS überwacht das Glücksspiel in ganz Italien und stellt die Integrität der Glücksspielinfrastruktur sicher. Die Regierungsbehörde investiert Mittel, um den Auftrag zu erfüllen, operative Exzellenz und ein hohes Maß an Integrität unter den Betreibern zu erreichen. Die Agentur schützt Wetter, genehmigt Budgets, prüft Betreiber und widerruft Lizenzen für Unternehmen, die gegen geltende Gesetze verstoßen. Es ist eine mühsame Aufgabe, weil Italien einen boomenden Online-Wettmarkt genießt. Bürger strömen jeden Tag ins Internet, um an Sportwetten teilzunehmen und Glücksspielmöglichkeiten im Lotto. Die Regierung arbeitet eifrig daran sicherzustellen, dass Online-Betreiber, die diese Dienste für Bürger anbieten, die Lizenzanforderungen einhalten.

Schnelle Fakten

Das Glücksspiel hat in Italien eine lange Geschichte und reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück. Es gab schon immer Clubs für spielende Mitglieder. Außerdem:

  • Das Wort „Casino“ ist italienisch und Baccarat wurde dort im 15. Jahrhundert erfunden.
  • Rund 160 im Vereinigten Königreich lizenzierte Glücksspieleinrichtungen haben ebenfalls von der AAMS ausgestellte Lizenzen. Dies ist die wichtigste Regulierungsbehörde in Italien.
  • Betreiber, die eine Glücksspiellizenz beantragen, müssen sich an eine Reihe von Regeln und Vorschriften halten, noch bevor sie einen Antrag stellen.
  • Die italienische Regierung hat das Glücksspiel 2007 legalisiert. Eine weitere Legalisierung erfolgte 2011, wenn offline und online Glücksspiel wurde noch genauer angeschaut.
Geschichte der AAMS-Lizenz