Slovak Ministry of Finance

Das slowakische Finanzministerium (SMF) ist die Regierungsabteilung, die für die Regulierung des Online-Glücksspiels, die Ausstellung von Lizenzen und die Durchsetzung der Konformität für digitale Sportwetten und Online-Casino-Websites zuständig ist.

Da die Slowakei kein Ort ist, der für Online-Glücksspiele bekannt ist, gibt es keine überwältigende Nachfrage nach Lizenzen. Allerdings haben mehrere seriöse Online-Casinos eine Lizenz in der Region erworben. Lizenzierte Casinos müssen strenge Vorschriften im Land befolgen.

Das Finanzministerium ist auch für die Durchsetzung zuständig und stellt sicher, dass die Wetter des Landes vor anrüchigen Casinos geschützt sind. Infolgedessen stellt das Ministerium sicher, dass alle lizenzierten Casinos die Glücksspielvorschriften des Landes einhalten, mit Integrität arbeiten und Transparenz wahren.

Von der SMF lizenzierte Online-Casinos
Von der SMF lizenzierte Online-Casinos

Von der SMF lizenzierte Online-Casinos

DOXX Bet Casino und Sportwetten nahmen ihren Betrieb erstmals 1994 auf. Als wesentlicher Bestandteil der slowakischen Glücksspielinfrastruktur entwickelte der Buchmacher Hunderte von Wettbüros im ganzen Land. Das Casino, das 2007 in das Online-Glücksspiel einstieg, bot slowakischen Bürgern Live-Wetten, Poker und Sportwetten im Casino an, bevor es 2017 geschlossen wurde.

Tipsport Slovakia setzt seine Aktivitäten fort, indem es Partnerschaften mit Premium-Marken eingeht und interaktive und einzigartige digitale Inhalte anbietet. Das Unternehmen ist ein lizenziertes Casino, das sich auf Wachstum und Expansion konzentriert.

Lizenzierte Online-Casinos müssen strenge Sicherheitsprotokolle befolgen. Auch internationale Casinos, die eine Lizenz beantragen, müssen Lizenzbestimmungen erfüllen. Dazu gehören hohe Standards für Spielersicherheit, Spielfairness und Spielsuchtprävention.

Das slowakische Finanzministerium arbeitet fleißig daran, die Sicherheit der Spieler zu gewährleisten. Es gilt als einer der sichersten Glücksspielorte in Europa.

Jedes Casino, das die Vorschriften des slowakischen Finanzministeriums für Sicherheit und Gebühren erfüllt, kann sich für eine Lizenz qualifizieren. Obwohl nicht viele Betreiber eine Lizenz beantragen, bieten diejenigen, die dies tun und genehmigt werden, Dienstleistungen an, die einem hohen ethischen Standard entsprechen. Es ist dieses Vertrauen in das System, das bei slowakischen Spielern, die sowohl Offline- als auch Online-Einrichtungen besuchen, das Interesse am Glücksspiel weckt.

Von der SMF lizenzierte Online-Casinos
Über die Lizenz des slowakischen Finanzministeriums

Über die Lizenz des slowakischen Finanzministeriums

Seit 2005 regelt das Glücksspielgesetz das Online-Glücksspiel in der Slowakei. Digitales Glücksspiel ist durch die Abschnitte 29 und 9 des Gesetzes erlaubt und geregelt. Das Finanzministerium des Landes verlangt vom Betrieb von Online-Casinos, dass Unternehmensserver in der Slowakei bleiben. Lizenzierte Betreiber müssen außerdem 27 Prozent der Differenz zwischen Auszahlungen und akzeptierten Wetten an den Staat zahlen.

2018 hat der Nationalrat ein neues Wettgesetz erlassen, das es internationalen Spielbankbetreibern erlaubt, ihren Bürgern Glücksspiele anzubieten. Es war eine Premiere für das Land, das den Gesetzesentwurf des neuen Glücksspielgesetzes vom Finanzministerium der Region akzeptierte.

Das neue Gesetz erlaubt der Regierung, ihr Online-Monopol auf Bingo und Lotterien fortzusetzen. Für den staatlichen Lotteriemanager Tipos bedeutete dies jedoch das Ende des Weges. Die Organisation erhielt 2011 Kreditschutz von einem Bezirksgericht. Es hatte jahrelang Geschäfte an die Online-Konkurrenz verloren.

Tipos sah sich außerdem mit einem 66-Millionen-Euro-Urteil wegen Markenverletzung konfrontiert, das vom Obersten Gericht des Landes verhängt wurde. Ebenfalls im Jahr 2011 widerrief das slowakische Finanzministerium den Vorschlag, alle Glücksspielseiten zu sperren, die keine slowakische Lizenz hatten, aus Angst, gegen EU-Gesetze zu verstoßen.

Über die Lizenz des slowakischen Finanzministeriums